Festivals

Kindermusik-Festivals

Ein Herzstück von kindermusik.de sind die vielen Festivals, die unterschiedliche Kollegen in vielen Regionen organisieren. Es gibt Festivals in Berlin, Bielefeld,  Kiel, Oldenburg, Mönchengladbach, Duisburg, Köln, Nürnberg, Frankfurt und es entstehen ständig neue. Hier gibt’s eine kurze Übersicht mit Links zu den Info-Seiten der aktuellen und letzten Festivals.

19. Oldenburger Kindermusikfestival

Das 19. Oldenburger Kindermusikfestival wird mit insgesamt 6 Konzerten im Kulturzentrum PFL stattfinden. Doch von Erwachsenwerden kann keine Rede sein. Stattdessen prägen weiterhin kindliche Verspieltheit, Begeisterungsfähigkeit und Neugierde das Programm. Nicht von ungefähr steht es diesmal unter dem Motto „Rotzgören“. Die „Blindfische“ haben gemeinsam mit der Musikschule der Stadt Oldenburg wieder die besten Kinderliedermacher Deutschlands zu dem Festival eingeladen, das bundesweit als eines der größten seiner Art gilt.

Es wird frech mit den Rotzgören Suli Puschban und Astrid Hauke, denn sie machen Musik für rebellierende Eltern und erziehende Kinder, Wenn dann auch noch der 202 cm große, rücksichtslose und tollpatschige Piratenkapitän Flunker die Bühne entert und seine Mannschaft anheuert, wird’s gefährlich. Die Blindfische runden diese Show mit Liedern über kleine Monster und Piraten ab. Und auch eine Trommelgruppe und ein Kinderchor der Musikschule werden Teil dieses Rotzgörenspektakels.

Programm

Freitag, 6. März, ab 16 Uhr: Kapitän Flunker, die Rotzgören und die Blindfische

Samstag, 7. März, ab 11 Uhr: mit denselben Akteuren und ab 14 Uhr zusätzlich mit der Rappelkiste und dem Kinderchor der Musikschule; ab 17 Uhr wieder mit Kapitän Flunker, den Rotzgören und den Blindfischen.

Sonntag, 8. März, ab 11 Uhr Kapitän Flunker, den Rotzgören und den Blindfischen mit der Rappelkiste und dem Kinderchor auf sowie ab 15 Uhr wieder im Dreierpack.

Tickets

Tickets sind ab Anfang Februar bei der Oldenburg-Info im Lappan und online über das Ticket-Portal www.ticket2go.de erhältlich. Eintrittspreis: 7 Euro plus Gebühr. Für Geschwisterkinder unter drei Jahren ist der Eintritt frei.

 

17. Frankfurter Kinderliedermacherfestival 2020

Trau dich!  Kinder haben Rechte

8.6. bis 14.6.2020

mit Ferri, Geraldino, Kiri Rakete und Matthias Meyer Göllner

Schirmherr: Oberbürgermeister Peter Feldmann

Im Jahr 2020 widmet sich das Frankfurter Kinderliedermacherfestival mit dem Motto „Trau dich!“ einem aktuellen gesellschaftlich-politischen Thema: den Kinderrechten. Das Wohlergehen ihres jungen Publikums in dieser Hinsicht ist den Kinderliedermachern ein wichtiges Anliegen. So heißt es im Titelsong, den Ferri speziell für dieses Festival geschrieben hat: „Wenn du dich mies behandelt fühlst, trau dich, zu sagen, was du willst.“ Denn eines der Kinderrechte ist, dass die Meinung der Kinder gehört wird. Daneben sind es u.a. das Recht darauf, dass alle gleich behandelt werden, oder das Recht, Geheimnisse haben zu dürfen. Kinder sollen ihre Rechte kennen und sie sollen den Mut haben, diese Rechte auch einzufordern. Dazu möchte Ferri mit seinem Festival im Jahr 2020 beitragen. Natürlich wie immer musikalisch und lustig, mit viel Sprachwitz und Musikspaß und selbstverständlich zum Mitsingen, Mittanzen und Mitmachen. 

Passend zum neuen Motto hat Ferri für das neue Festival die Frankfurter Kinderliedermacher-All-Star-Band zusammengestellt. Dabei musiziert er gemeinsam mit der jungen österreichischen Kinderliedermacherin Kiri Rakete sowie seinen beiden langjährigen und renommierten Kollegen Geraldino und Matthias Meyer-Göllner. 

Nach Workshops in Frankfurter Schulen und Kitas gibt es eine Konzertwoche im traumhaften Holzhausenschlösschen der Frankfurter Bürgerstiftung. 

logo fklmf

Dabba Dabba Du

100 Konzerte mit 40 Künstler*Innen an 30 Spielorten.

kindermusik.de feierte sein 20-jähriges Jubiläum mit rauschenden Konzerten im Atze, im FEZ und in 20 Bibliotheken in Berlin. Dabba Dabba Du war einzigartig, das größte Kindermusik-Festival Deutschlands unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und mit Gastauftritten von Rolf Zuckowski.

Kinder Kultur Bewegung

Kindermusikfestival für Detmolder Grundschulen

Gemeinsam mit KrAWAllo, Wittekinds Kultur e.V., der Bürgerstiftung Detmold und unterstützt vom KulturTeam der Stadt Detmold konnte im Februar 2019 erstmals das Kindermusikfestival „Kinder Kultur Bewegung“ in der Aula des Grabbe-Gymnasiums realisiert werden – und das für mehr als 800 Kinder. In zwei Vorstellungen konnten jeweils ca. 400 Kinder der Detmolder Grundschulen Künstler aus der renommierten Vereinigung Kindermusik.de kostenlos erleben. Die Schulen mussten lediglich den Transport der Kinder organisieren. Ermöglicht wurde diese Kultur-Aktion durch den großzügigen finanziellen Einsatz der Lippischen Landes-Brandversicherungsanstalt und der Sparkasse Paderborn-Detmold.

Kinder Kultur Bewegung

Bunte Töne Festival

Durch die Verschmelzung und räumliche Erweiterung der bisherigen Festivals „Kinderliederlandschaft“ in und um Duisburg und „KiliFee“ in und um Mönchengladbach ist mit dem neuen „Bunte Töne Festival“ das größte Kindermusikfestival in Deutschland entstanden. Unter der künstlerischen Leitung von Helmut Meier und Anders Orth fand das neue Festival 2017/2018 im gesamten „Kulturraum Niederrhein“ statt.

Bunte Töne

Geraldino Kinder-Musik-Festival

Der Nürnberger Kinderliedermacher GERALDINO hat den „Deutschen Kinderliederpreis“ initiiert, um den Stellenwert des Kinderliedes zu stärken und die Bandbreite guter Kindermusik zu zeigen. Das GERALDINO KINDERMUSIK-FESTIVAL organisierte er bereits zum 19. Mal, als Gastgeber umrahmte er die Preisverleihung des „Deutschen Kinderliederpreises“ mit den Kinderzimmer-Hits seiner quirligen Band GERALDINO & DIE PLOMSTER.

Die 15 interessantesten Einsendungen zum „Deutschen Kinderliederpreis“ und zwei Bonustracks von GERALDINO wurden zudem auf der CD „GERALDINOs KINDERMUSIKFESTIVAL 2017“ veröffentlicht. Der Verkaufserlös dieser CD fließt in diesem Jahr an das Kinderhilfswerk „Tareto Maa Deutschland e.V.“.

Geraldino Kinder-Musik-Festival